Sportive LE Background

RB Leipzig: „Die fünf Siege in Folge ohne Gegentor sprechen für sich!“

5 Heim- und 5 Auswärtsspiele, 10 Gegner und 900 Minuten warten in der laufenden Drittligasaison noch auf RB Leipzig. Mit dem schweren Spiel gegen den VfL Osnabrück (4.) beginnt für die Roten Bullen am Sonntag (16. März; Anstoß: 14.00 Uhr) das letzte Saisonviertel. Bis zum Freitagnachmittag wurden bereits 8.000 Karten für die Partie in der Red Bull Arena verkauft. … [weiterlesen]

RB-Leipzig: Ein kleiner Neuzugang, zwei kleine Blessuren

Gerade noch im Trockenen konnten die Roten Bullen am Dienstagmittag ihr Training beenden. Zuvor hatten sie eineinhalb Stunden in Abtnaundorf dem stürmischen April-Wetter getrotzt und Technik-Übungen sowie eine intensive Spielform absolviert. Zwei Tage nach dem bitteren 0:1 in Wolfsburg ist die Niederlage abgehakt und die Vorbereitung für das Sachsenderby am Freitag, … [weiterlesen]

DFB-Pokal: Hallescher FC in Leipzig gegen MSV Duisburg

Nach dem Coup in der ersten Runde gegen den 1. FC Union Berlin hoffen die Regionalliga-Fußballer des Halleschen FC auf eine weitere Überraschung im DFB-Pokal. Dazu empfangen die Saalestädter am 27. Oktober (19 Uhr) in der Red Bull Arena Leipzig den Zweitligisten MSV Duisburg. In der ersten Runde hatte der HFC in Leipzig den Zweitligisten 1. FC Union Berlin überraschend … [weiterlesen]

Erste Niederlage für RB Leipzig

Am  10. Spieltag mussten sich die ambitionierten Regionalliga-Kicker von RB Leipzig erstmals geschlagen geben. 0:1 hieß es am Ende in der heimischen Red Bull Arena gegen die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg. Gleich in der zweiten Minute nutzten die Gäste eine Tiefschlafphase der RB-Abwehr zum einzigen Treffer des Tages. Davon erholten sich die Leipziger bis zum Schluss … [weiterlesen]

1:0 gegen Union Berlin in Leipzig: Hallescher FC steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals

Leipzig darf sich auf ein weiteres DFB-Pokal-Spiel des Halleschen FC in der Red-Bull-Arena „freuen“. Der Regionalligist schaffte mit einem 1:0-Sieg gegen den Zweitligisten 1. FC Union Berlin überraschend den Sprung in die Zweite Runde. Dabei nutzte Abwehr-Chef Christoph Klippel die einzige echte HFC-Torchance als er einen Freistoß vom Ex-Leipziger Benjamin Boltze … [weiterlesen]