Sportive LE Background

Uni-Riesen Leipzig wollen in Langen nächsten Sieg

Eine Woche nach dem deutlichen Heimerfolg gegen Bike Café Messingschlager Baunach reisen die Uni-Riesen Leipzig am Samstag nach Langen. Nach wie vor gilt es für die Riesen, den Anschluss zum Führungsduo in der Südstaffel der 2. Basketball Bundesliga ProB nicht zu verlieren – und auch die Verfolger nicht näher herankommen zu lassen. Das Hinspiel gegen den TV Langen Mitte Oktober hatten die Riesen deutlich mit 82:64 gewonnen. Aber so deutlich, wie das Ergebnis aussah, war das Spiel nicht immer. Und seither ist viel passiert – bei den Riesen ebenso wie bei Langen. Die Hessen liegen aktuell auf Tabellenplatz sieben. Sie verfügen über eine starke Offense, die bisher die drittmeisten Körbe aller Teams der Südstaffel gemacht hat. Wurfstark sind besonders der US-Amerikaner Martinis Woody (durchschnittlich 18,8 Punkte pro Spiel) und der Kanadier Jermel Kennedy (17,9). Auch in Sachen Rebounds führen die beiden ihr Team an (9,8 und 7,7 Rebounds pro Spiel).

Allerdings gibt es auch nur vier Teams, die mehr Gegenkörbe gefangen haben als der TV Langen, was den Uni-Riesen als nominell zweitbestes Offensiv-Team gut liegen könnte. Was die Taktik angeht, lässt sich Head Coach Martin Scholz wie gewohnt eher nicht in die Karten schauen, sondern stimmt sein Team im Stillen auf die Partie ein. Einen Sieg holen, das möchte er aber selbstverständlich schon. „Unser Saisonziel ist nach wie vor, auf einem der ersten vier Plätze zu landen. Aber erst einmal geht es darum, die Play-Offs rechnerisch sicher zu haben – und danach schauen wir dann, dass wir uns möglichst gut platzieren. Und natürlich ist so ein Auswärtssieg dafür sehr nützlich.“

 

Ihre Kommentar