Sportive LE Background

Vorverkauf gegen Magdeburg läuft – Vorverkauf für DFB-Pokal-Spiel startet am 12. September

Am Sonntag, 18. September empfängt unsere Mannschaft den 1. FC Magdeburg zum Ostderby in der Red Bull Arena und freut sich schon jetzt auf einen stimmungsvollen Heimspiel-Kracher. Kapitän Daniel Frahn: „Für uns Spieler ist die Atmosphäre auf den Rängen extrem wichtig und gibt noch einmal zusätzlichen Auftrieb. Unsere Fans haben uns in den bisherigen Heimspielen überragend unterstützt und wir als Mannschaft wünschen uns viele Zuschauer und eine große und tolle Kulisse – zumal Magdeburg ein attraktiver Gegner ist und selbst viele Besucher mitbringen wird.“

Der Kartenvorverkauf für die Tickets zum nächsten Bullen-Heimspiel ist bereits in vollem Gange und wie auch im Hinspiel der Vorsaison, als 11.341 Fans den 2:1-Sieg der Roten Bullen sahen, hoffen wir erneut auf ein stattliches Publikum. Sportdirektor Wolfgang Loos: „Wir freuen uns auch im nächsten Heimspiel gegen Magdeburg wieder über jeden Zuschauer, der ins Stadion kommt und wollen nach dem Pokalspiel gegen den VfL Wolfsburg zum zweiten Mal in dieser Saison die Marke von 10.000 Stadionbesuchern in der Red Bull Arena knacken.“ Gelingt dieses Vorhaben, wäre es schon das insgesamt siebente Heimspiel der Roten Bullen, in dem die 10.000-Zuschauer-Marke übertroffen werden würde (2009-2010: 1.FC Lokomotive Leipzig 11.684 Zuschauer; 2010-2011: FC Schalke 04 – 21.566 Zuschauer, 1. FC Magdeburg  11.341 Zuschauer, Chemnitzer FC (Liga) 13.101 Zuschauer, Chemnitzer FC (Pokal) 13.958 Zuschauer; 2011-2012: VfL Wolfsburg 31.212 Zuschauer).

Daniel Frahn: „Es ist einfach geil, vor vielen fußballbegeisterten Menschen zu spielen und Siege in unserem Stadion sind natürlich besonders schön. Aber jetzt müssen wir erst einmal Lübeck schlagen und dann wollen wir gemeinsam mit unseren Fans den nächsten Heim-Dreier bejubeln.“

Ihre Kommentar