Sportive LE Background

Wegen verspäteter Zahlungen an die Liga: Zwei Punkte Abzug für Uni-Riesen Leipzig

Großer Rückschlag für die Uni-Riesen Leipzig im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Basketball-Bundesliga ProB: Aufgrund des Versäumnisses von fristgerechten Zahlungen werden den Messestädtern nach Ablauf der Einspruchsfrist in der aktuellen Tabelle zwei positive Wertungspunkte abgezogen. Damit hätten die Uni-Riesen vor dem dritten von insgesamt sechs Spielen der Play-downs gegen die Licher BasketBären am Sonntag (2. April, Tip-off: 17 Uhr) nun bereits vier Zähler Rückstand und nur noch theoretische Chancen auf den „rettenden“ zweiten Platz der Play-downs-Tabelle.

„Grundsätzlich ist der Sachverhalt der offenen Forderungen zum 15. März korrekt. Es ist also eindeutig unser Versäumnis gewesen. Allerdings gab es eine Kommunikation zwischen den Uni-Riesen und der Liga-Geschäftsführung zu den Zahlungsmodalitäten. Der Punktabzug erfolgte 18 Stunden, nachdem alle Forderungen beglichen waren“, so der Vorsitzende des USC Leipzig e.V., Dr. Werner Scholz: „Das Team um Trainer Anton Mirolybov wurde vor dem Abschlusstraining am Freitagnachmittag über den Sachverhalt informiert. Wie die Spieler die Schocknachricht verarbeiten, wird sich am Sonntag auf dem Feld zeigen. In einer solchen Situation sind Charakter, Willensstärke und Professionalität gefragt.“ Der Verein wird innerhalb der gegebenen Dreitagesfrist entscheiden, ob er gegen den Punktabzug in Berufung geht.

Ihre Kommentar