Sportive LE Background

„Wir sind bereit fürs Finale!“

Nur noch zwei Tage bis zum ersten Finalspiel um die Deutsche Meisterschaft in Leverkusen und die Spannung steigt. Genau um 16 Uhr wird am Donnerstag, dem 13.05. das vorletzte Spiel der Saison zwischen dem Deutschen Meister HCL und dem Deutschen Pokalsieger Bayer Leverkusen vom Deutschen Spitzengespann Bernd und Rainer Methe in der „Smidt Arena“ angepfiffen. Nach einer umfassenden Regeneration beginnt am heutigen Dienst die Vorbereitung auf das langersehnte Spiel zwischen den beiden besten deutschen Mannschaft der vergangenen Jahre. „Nach dem Saisonverlauf ist es das richtige Finale der beiden besten deutschen Teams. Für beide sind diese Spiele immer was ganz besonderes, denn es treffen gleichstarke Mannschaften aufeinander, bei denen die Tagesform entscheidet, wer das Spiel gewinnt. Einen Favoriten gibt es für mich nicht, beide können genauso gut Deutscher Meister werden wie Vizemeister. Ich kann nur sagen, wir sind bereit fürs Finale“, sagte Trainer Heine Jensen im Vorfeld des Duells.

Im direkten Duell steht es in dieser Saison nach Punkten 3:3 und 75:74 nach Toren. Jeweils ein Sieg und ein Unentschieden stehen zu Buche. Für das Rückspiel am 16.05. um 15 Uhr in der ARENA sind, laut Manager Kay-Sven Hähner, an den ersten beiden Tagen des Ticketverkaufs bereits deutlich über 2.000 Karten verkauft worden, was auf eine tolle Kulisse schließen lässt.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter der Tickethotline 0341/2341100 oder im Internet unter www.hc-leipzig.de zum bequemen ausdrucken zu Hause.

Mette Ommundsen verlängert Vertrag bis 30.06.2011

Torjägerin Mette Ommundsen (33) verlängerte ihren auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis zum 30.06.2011. „Ich habe einfach noch zu viel Spaß am Handball und ich fühle mich noch gut. Da kann ich auch noch weiter spielen. Sicher werde ich nicht mehr acht Mal die Woche trainieren, da sollen jetzt mal die jungen Leute wie Louise Lyksborg ran. Aber klar werde ich so fit sein, dass ich auf hohem Niveau spielen kann“, sagte die sympathische Norwegerin.

Manager Kay-Sven Hähner zur Verlängerung von Mette Ommundsen: „Wir freuen uns sehr, dass Mette weiter so viel Spaß hat am Handball. Sie wird nun nebenbei auch in die technische Ausbildung unserer Außenspielerinnen eingebunden, denn es gibt wenige technisch so versierte Spielerinnen wie Mette, die dann noch ihre Fähigkeiten auch vermitteln können.“

Ihre Kommentar